Brauchtumsausstellung „Kathrein sperrt Pflug und Tanz ein“

Der Namenstag der Hl. Katharina, der 25. November, galt nach alten Bauernregeln als der Tag, an dem der Aufenthalt des Viehs auf den Weiden endete. Knechte und Mägde bekamen ihren Lohn ausbezahlt, es wurde zum letzten Mal getanzt, denn der Tag wurde als Beginn der vorweihnachtlichen Fastenzeit angesehen.

Der Vorstand des Museumsvereins zeigt von Mitte November bis ins Neue Jahr Mitte Januar eine Brauchtumsausstellung, deren Bogen sich von den Riten zu Kathrein über Barbara, Nikolaus und Krampus bis schließlich Weihnachten mit Hl. Drei König und letztendlich Maria Lichtmess, dem Ende der Weihnachtszeit am 2. Februar, spannt.

Für diesen Zeitraum sollen Traditionen dargestellt werden, die teils vergessen, teils heute noch gelebt werden.

Durch eine reiche Zahl an seltenen und herausragenden Artefakten, Figuren, Bildern, Krippen und Kuriositäten, die sowohl von LeihgeberInnen als auch aus dem Bestand des Museums stammen, wird ein höchst anschaulicher und vergnüglicher Rundgang zum Brauchtum der Winterzeit zu sehen sein, der in den BetrachterInnen womöglich die stille nostalgische Stimmung auslöst, die oftmals vergeblich in der Vorweihnachtszeit gesucht wird.

Veranstalter: Museumsverein Braunau am Inn

Eintritt frei.

Termin
15/11/2018

-

21/12/2018

jeweils Dienstag bis Samstag geöffnet

Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen Advent im Innviertel!
ImpressumDAtenschutz